enaio® redline steht für starke Customizing-Features – innerhalb aller Bereiche dieser Enterprise-Technologie.

Durch umfangreiches Customizing können Sie mit enaio® redline eine leistungsstarke Software entwickeln, die flexibel erweiterbar ist.

 

 

Zukunftssicher. Erweiterbar.

Diese Customizing-Optionen sind bei enaio® redline integriert

 
 

Modularer Aufbau

Einfache Erweiterbarkeit

 

Sie als Entwickler passen den Webclient durch reines Modelling an, ohne Code schreiben zu müssen. Tiefergehende Anpassungen realisieren Sie mit Hilfe von Skripten, Plugins und Custom States.

 

Das gilt auch für das Backend: Hier erweitern Sie die bestehenden Module um Ihre spezielle Geschäftslogik. Oder Sie nutzen die Integration von Drittanbieter-Technologien, in dem Sie die standardisierte Microservices-Architektur von enaio® redline durch eigene Microservices ergänzen und komplettieren.

 

 

Passende Plugins

Für nahtlose Zusammenarbeit

 

Ihre Wünsche und Vorstellungen sind mit enaio® redline jederzeit umsetzbar. Zugleich profitieren Sie von der ganzen Bandbreite an Basisfunktionen, die Sie tatsächlich benötigen und im Arbeitsalltag verwenden. Alles Weitere gestalten Sie!

 

Das reicht vom Editor- und Designtool für die individuelle Anpassung des User Interfaces bis zu vielfältigen Plugins, zum Beispiel für die Anzeige spezieller Dateiformate oder mit zusätzlichen Daten aus Fremdsystemen.

Das ECM/EIM-Framework

Fachanwendung nach Maß

 

Mit dem Framework enaio® redline erstellen Sie die ideale Fachanwendung, perfekt zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse oder die Ihres Kunden – und sollten sich diese Bedürfnisse ändern, modifizieren Sie einfach das Customizing schnell und wirkungsvoll.

 

Ein weiterer Vorteil: Der Webclient von enaio® redline stellt Ihre Fachanwendung dank HTML5 auf unterschiedlicher Hardware zur Verfügung – im Responsive-Design, stets mit optimaler Auflösung und ohne zusätzlichen Entwicklungs- oder Testbedarf für unterschiedliche Plattformen.

 

Codeless. Fachanwendungen.

Modellieren mit enaio® redline

Durch modellbasierte Entwicklungstools sind Sie in der Lage, komplette Fachanwendungen ohne Programmierung zu erstellen.

  • Suchen in redline

    Leistungsstarke Suche: Schon bei der Eingabe werden die Anzahl der Treffer gelistet

  • Volltextsuche in enaio® redline

    enaio® redline facettierte Volltextsuche

Schnell. Flexibel.

Eigene Clients für jedes Projekt

Client-Skripte

Anwendungen einfach ausbauen

Ihre Anwender können einmal modellierte Fachanwendungen sofort im Webclient nutzen. Durch Client-Skripte können Sie das Verhalten von Eingabemasken in Fachanwendungen ausbauen. So können Sie beispielsweise Eingaben überprüfen, Felder mit Werten vorbelegen oder zur Laufzeit sperren.


Client-Skripte reagieren auf Events des Webclients, und zwar in Index-Datenmasken von modellierten Objekten und in modellierten Workflow-Datenmasken.

 

 

Eigene Plug-ins

Integration leicht gemacht

Sie als Lösungsentwickler können Fachanwendungen weiter individualisieren. Mit enaio® redline können Sie projektspezifische Plug-ins entwickeln und den Webclient damit erweitern.

 

Plug-Ins könnten zum Beispiel spezielle Dateiformate wie CAD oder Medizinformate anzeigen oder Zusatzinformationen aus Fremdsystemen oder dem Web einbinden.

 

Projekt-Ansicht

Ihr System. Ihre Oberfläche.

Sie können noch weiter gehen, indem Sie projektspezifische Ansichten entwickeln und den Webclient damit noch weiter ausbauen.

 

Die Ansichten wirken wie eine komplett neue Seite im Webclient. Sie sind völlig frei, so auf dem Client jegliche Informationen anzuzeigen oder bearbeitbar zu machen.

 

Die Begrüßungsseite des Webclients kann ebenfalls den Kundenwünschen angepasst werden.

 

Plug. Play.

Integration in die Clients anderer Systeme

Integration von enaio® redline in SAP
Integration von enaio® redline in SAP

Dank der 100 % kompletten REST-APIs kann auch ein vollkommen individueller Client entwickelt oder enaio® redline in Clients anderer Systeme integriert werden.

 

Einfach. Integrierbar.

Projektspezifische Microservices

Einbindung von enaio® redline in SAP Hybris mithilfe von Microservices
Einbindung von enaio® redline in SAP Hybris mithilfe von Microservices

Die Microservices-Architektur von enaio® redline erlaubt, dass Lösungsentwickler eigene Microservices entwickeln, die sie dem System hinzufügen.

Auf diese Weise kann serverseitig Geschäftslogik implementiert oder die Integration mit Drittsystemen oder anderen Services hergestellt werden.

Intelligent. Verknüpfen.

Workflows

Workflows werden mit dem grafischen Editor modelliert, ohne dass Programmierung erforderlich ist.

In der Praxis werden in anspruchsvollen Fachanwendungen oft Verarbeitungen vor und nach einer Workflow-Aktion sowie zur Auswertung einer Bedingung zwischen zwei Aktionen benötigt. Diese Skripte werden deshalb serverseitig von der Workflow-Engine ausgeführt.

Durch solche Workflow-Skripte kann also das Verhalten von modellierten Workflows ausgebaut werden.

Noch Fragen?

Wir rufen Sie gerne zurück.

Bitte schreiben Sie uns kurz, wann wir Kontakt mit Ihnen aufnehmen dürfen. Unsere Mitarbeiter antworten Ihnen schnell und kompetent. Sie können uns auch unter folgender Telefonnummer direkt erreichen: 030/895708-667.

 

 












Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzbestimmungen